Zur Startseite

Die Rubriken

. GEOSKOP . Naturschau . Forschungswerkstatt .


Untermenü

Sonderveranstaltungen

Veranstaltungsprogramm GEOSKOP 2023

 

Veranstaltungsprogramm 1.Halbjahr 2024

Veranstaltungsprogramm Pfalzmuseum für Naturkunde und Geoskop, 1. Halbjahr 2024 (PDF, 2,1 MB)

 

 


Sonderausstellung 2024

26.05.2023 (Fr.) – 07.04.2024 (So.) | 10:00–17:00 Uhr (Noember – März 12:00–17:00 Uhr)
„Im Paradies der Saurier: Die Wüste lebt!“


08.05.2024 (Mi.) – 02.03.2025 (So.) | 10:00-17:00 Uhr (November – März: 12:00–17:00 Uhr)
„Urzeitkrebse – Überlebenskünstler der Natur“

Sonderveranstaltungen 2024

Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung jeweils gültigen Hygienemaßnahmen.

Januar

16.01.2024 (Di.) | 17:00-18:00 Uhr | Museumsaktion
Urweltmuseum GEOSKOP - FamilienTreff
„Im Paradies der Saurier“: Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 5 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Jan Fischer

Februar

19.02.–22.02.2024 (Mo.–Do.) | 18:00-20:00 Uhr | Fortbildungsveranstaltung
Einführung in die makroskopische Gesteinsbestimmung:
Teil 1 – Grundlagen
Teil 2 – Magmatite
Teil 3 – Sedimentite
Teil 4 - Metamorphite
Fortbildung für Schüler und Erwachsene ohne Vorkenntnisse.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 10 € je Teil pro Person (POLLICHIA-Mitglieder: 5 €). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Sebastian Voigt

27.02.2024 (Di.) | 17:00-18:00 Uhr | Museumsaktion
Urweltmuseum GEOSKOP - FamilienTreff
„Im Paradies der Saurier“: Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 5 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Jan Fischer

 

März

06.03.2024 (Mi.) | 19:30 Uhr | „TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP“
Die Westricher Moorniederung – Entstehung, Wandel und Nutzung einer einzigartigen Landschaft in Europa
Als Westricher Moorniederung wird eine rund 40 Kilometer lange und bis zu 4 Kilometer breite morphologische Erosionssenke zwischen Homburg und Kaiserslautern bezeichnet, die jahrhundertelang zunächst Kältesteppe, danach Feuchtgebiet war und deren Entstehung und Landschaftselemente bis heute Rätsel aufgeben. Ihre Genese scheint sie einem komplexen Wechselspiel aus geologischem Bau des Untergrundes, langanhaltenden erosiven Prozessen und dem besonderen Gepräge der Landschaft in der letzten Eiszeit zu verdanken. Bis in das späte Mittelalter war das Gebiet wegen seiner ausgedehnten Sümpfe beinahe unzugänglich und ließ sich nur über aus Eichenbohlen zusammengesetzte Spezialdämme queren. Die historische Nutzung (u.a. Gewinnung von Torf, Moorschlamm, Silbersande) und partielle Trockenlegung haben das Bild der Landschaft stark gewandelt. Das Geheimnisvoll-Schaurige der Moorlandschaft lebt in den Geschichten der lokalen Geister „Moora“ und „Moorus Moorkleister“ weiter.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Rederentin: Dr. Eva Schillo, Hütschenhausen

12.03.2024 (Di.) | 17:00-18:00 Uhr | Museumsaktion
Urweltmuseum GEOSKOP - FamilienTreff
„Im Paradies der Saurier“: Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 5 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Jan Fischer


13.03.2024 (Mi.) | 19:00 Uhr | Quartalsvortrag AK Astronomie
Spiegel oder Linse – Spannende und überraschende Details zum bekanntesten astronomischen Gerät
Die Spanne der grundsätzlich verwendbaren Teleskope reicht vom Pappkarton mit Stecknadelloch bis zum Riesenteleskop mit 40 m-Öffnung. Selbst Teleskope mit einem Spiegel aus flüssigem Metall sind zu finden. Warum, weshalb und wieso?
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Martin Bertges, Neunkirchen am Potzberg


20.03.2024 (Mi.) | 14:00-17:00 Uhr | Fortbildungsveranstaltung
Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen
Unter professioneller Anleitung wird die Technik des »Punktierens« in Tusche erlernt. Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte Menschen ab 12 Jahren.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 15 € pro Person (POLLICHIA-Mitglieder: 8 €). Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Frank Wieland

20.03.2024 (Mi.) | 18:30 Uhr | Sonderveranstaltung AK Astronomie
Teleskope – Auswahl und praktischer Einsatz bei der Himmelsbeobachtung
Ein Teleskop aus dem Angebot der Gerätehändler auszuwählen, ist für den Anfänger die erste große Hürde. Viele schaffen diese Hürde, doch dann folgt das “Aus” beim Einsatz. Frust und Enttäuschung führen leider viel zu oft wieder zum Ende der amateurastronomischen Begeisterung. Das muss nicht sein. Herbert Wagner erläutert die Vor- und Nachteile der Einsteigerteleskope und erläutert ihre Handhabung. Dem Einführungsvortrag folgt eine Demonstration im Dämmerlicht auf der Museumsterrasse und anschließend werden die Teleskope und Montierungen im Einsatz bei der Himmelsbeobachtung vorgestellt. Wer bereits ein Teleskop besitzt und noch Fragen zur Handhabung hat, kann seine Ausrüstung gerne mitbringen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Herbert Wagner, Konken

23.03.2023 (Sa.) | 14:00-16:00 Uhr | Quartalstreffen AK Geowissenschaften
Die „Battenberger Blitzröhren“ und der Weg des Eisens
Thema des Treffens sind zwei geologische Phänomene aus der Erdneuzeit der Vorderpfalz: „Battenberger Blitzröhren“ und „Glasierte Blöcke“. Dass die „Blitzröhren“ nicht durch Blitzeinschlag entstanden sind und die „Glasierten Blöcke“ keine Glasur im Sinne einer glasartigen Schmelzkruste darstellen, ist schon lange bekannt. Alles Weitere wurde und wird dagegen kontrovers diskutiert. AK-Mitglied Robert Noll aus Tiefenthal wird zunächst einen Überblick zu den konkurrierenden Theorien geben und anschließend auf der Basis jüngster Funde von Eisenerz und verkieselten Lesesteinen bei Battenberg eine mit neuen Aspekten unterfütterte, plausible Erklärung zur Genese der Phänomene unterbreiten.
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde, Forum. Kosten: Eintritt frei. Altersgruppe: ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Sebastian Voigt & Robert Noll

25.03.2024 (Mo.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Rund um die Burg“
Burg Lichtenberg ist eine eigene Welt für sich. Welche besonderen Pflanzen und Tiere leben auf der Burg und um sie herum und wo genau? Was finden wir unter den Steinen? Was lebt an der Mauer? Was macht die Burg so besonders? Die Vielfalt der Flora und Fauna von Burg Lichtenberg ist größer und faszinierender, als es auf den ersten Blick scheint.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

26.03.2024 (Di.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Frühling – Die Natur erwacht“
Jedes Jahr aufs Neue erwacht die Natur mit ihrer bunten Vielfalt aus ihrem Winterschlaf. Wer ist schon alles unterwegs? Wie haben die Tiere und Pflanzen den Winter verbracht und wie bereiten sie sich nun auf den Frühling vor? Und was passiert noch alles in dieser wunderschönen Jahreszeit? Kommt mit und entdeckt rund um die Burg, wie alles wächst und gedeiht!
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

27.03.2024 (Mi.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Boden – Was krabbelt denn da?“
Gesunde Böden sind die Voraussetzung für alles Wachstum und die Artenvielfalt von Tieren, Pflanzen und Pilzen. Doch wer ist für solch einen Boden verantwortlich? Den Regenwurm kennt jeder, aber auch Springschwänze und Doppelschwänze? Lasst uns gemeinsam diese sonst verborgene Welt direkt unter unseren Füßen erkunden!
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

28.03.2024 (Do.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Wald“
Am Erlebnistag „Wald“ setzen wir uns mit der Schönheit und Faszination des Waldes auseinander. Was macht einen Wald so besonders? Welche Wald-Typen gibt es? Welche Lebewesen können wir darin finden? Durch Beobachtungen, Spiele und wilden Entdecker-Geist werden wir all diese Fragen am Ende des Tages beantworten können.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

 

April

03.04.2024 (Mi.) | 19:30 Uhr | „TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP“
Der Biber ist zurück im Westrich!
Ausgehend von einer Wiedereinbürgerungsaktion im benachbarten Saarland hat sich der tierische „Ökosystem-Ingenieur“ in den letzten Jahren auch am Glan und seinen Nebenbächen angesiedelt und bereits mit der Arbeit begonnen. Im Vortrag werden die aufgrund der Lebensweise des Bibers zu erwartenden Konflikte beschrieben und Möglichkeiten eines Biber-Managements diskutiert. Vor dem Hintergrund des Klimawandels, zunehmender Trockenheit einerseits und sich häufender Hochwasserereignisse andererseits, könnte der große Nager wertvolle Beiträge dazu leisten, unsere Auen gegen die neuen Gefahren zu wappnen.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Ernst Segatz, Quirnbach

06.04.2024 (Sa.) | 11:00-15:00 Uhr | POLLICHIA-Exkursion
Kuhschellen-Wanderung durch das Naturschutzgebiet Mittagsfels bei Niederalben
Das seit 1979 bestehende NSG „Mittagsfels bei Niederalben“ ist vor allem für seine Kuh- oder Küchenschellen (Pulsatilla vulgaris) bekannt. Jedes Jahr um Ostern begeistert die streng geschützte Pflanze mit ihren kraftvoll violetten Blüten. Aber auch jenseits dieser weithin bekannten botanischen Seltenheit hat der Mittagsfelsen jede Menge naturkundliche Besonderheiten zu bieten. Diese wollen wir auf einer Rundwanderung gemeinsam entdecken.
Treffpunkt: Parkplatz am Schützenhaus, 66887 Niederalben. Altersgruppe: ab 6 Jahren. Kosten: Eintritt frei. Bitte wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk mitbringen! Die Wanderung ist mittelschwer und ca. 5 km lang. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Susanne Brücher

20.04.2024 (Sa.) | 13:00-18:00 Uhr | POLLICHIA-Exkursion
Der Remigiusberg bei Kusel und seine Ursaurier
Der Remigiusberg bei Kusel ist eine Fossillagerstätte von internationaler Bedeutung. Die Exkursion möchte am Originalschauplatz vermitteln, wie das besondere Vorkommen erforscht wird und wie Landschaft und Lebewelt vor 300 Millionen Jahren ausgesehen haben. Bei Bedarf können im Anschluss an die Exkursion ausgewählte und bisher nicht öffentlich zugängliche Fossilien vom Remigiusberg im Urweltmuseum GEOSKOP gezeigt und erläutert werden.
Treffpunkt: Remigiusberg 32, 66871 Haschbach, Parkplatz unterhalb der Michelsburg. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: 10 € pro Person (POLLICHIA-Mitglieder: frei). Bitte Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung und Schuhe mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Sebastian Voigt

 

Mai

08.05.2024 (Mi.) | 18:30 Uhr | „TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP“
Urzeitkrebse – uralt, und doch quicklebendig!
Als Dinosaurier die Bühne der Weltgeschichte betraten, ist die Tiergruppe der Urzeitkrebse bereits Millionen von Jahren alt! Doch noch heute leben Urzeitkrebse auch in Rheinland-Pfalz. Über die erstaunlichen Anpassungen dieser Tiergruppe, die es ihr ermöglichte, die Jahrmillionen zu überleben, berichtet Jan Venzlaff aus Eckenroth bei Bad Kreuznach. Er wird bildreich in die erstaunliche Welt der Urzeitkrebse entführen, die quasi vor unserer Haustür leben und durchaus Größen bis 10 cm erreichen können. Der Vortrag bildet den Auftakt zur Eröffnung der GEOSKOP-Sonderausstellung „Urzeitkrebse – Überlebenskünstler auf Zeit“.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Jan Venzlaff, Eckenroth

08.05.2024 (Mi.) | 18:30-20:30 Uhr | Vernissage
Eröffnung der Sonderausstellung „Urzeitkrebse – Überlebenskünstler der Natur“
Wer kennt sie nicht von Zeitschriften-Beilagen oder Zucht-Sets: die legendären Urzeitkrebse!? Es gibt sie seit fast 500 Millionen Jahren, sie haben die Dinosaurier kommen und gehen sehen und sie leben bis heute unter und mit uns. Neben ihrem Alter faszinieren die Tiere vor allem mit ihrer ungewöhnlichen Gestalt, schnellem Wachstum und kurzen Lebenszyklen. Zum evolutiven Erfolgsgeheimnis der Urzeitkrebse gehören die besonders widerstandsfähigen Eier, die in Experimenten sogar mehrmonatige Aufenthalte im Weltraum unbeschadet überstanden haben. Anhand von Fossilien, übergroßen Modellen, Bild- und Filmmaterial sowie Lebendtieren beleuchtet die neue Ausstellung Evolution, Biologie und Forschung dieser außergewöhnlichen Tiergruppe. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von Rückenschaler, Feenkrebs, Muschelschaler & Co.!
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP/Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: Eintritt frei.

19.05.2024 (So.) | 10:00-18:00 Uhr | Museumsaktionstag
Internationaler Museumstag und „Burgfrühling“
Mitmachstationen des Arbeitskreises Astronomie, kostenlose Museumsführungen, Fossil-Schaupräparation, Fossil- und Edelsteinpräparation für Kinder, Blumen- und Kräutermarkt, Gastronomie und Musik.
Ort: Museen auf Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 3 Jahren. Kosten: Eintritt frei.

21.05.2024 (Di.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Blütenmagie“
Blumen begeistern Groß und Klein. Hier tauchen wir nun gemeinsam ein in eine vielfältige Welt der Formen und Farben. Welche Blütenarten gibt es? Wie sieht eine Blüte im Inneren aus? Und welche Tiere haben sich an die verschiedenen Formen angepasst? Ein farbenfroher Entdeckungstag rund um farbenprächtige Blüten erwartet euch!
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

22.05.2024 (Mi.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Spinnen & Co.“
Niemand muss vor heimischen Spinnen und ihren Verwandten Angst haben. Wir werden uns mit vielen spielerischen Aktionen und tollem Anschauungsmaterial das geheime Leben dieser scheuen, aber auch außergewöhnlichen und absolut faszinierenden Achtbeiner ansehen. Und nicht zuletzt werden wir sie mit Fangbox und viel Forscherdrang ganz genau unter die Lupe nehmen, denn es gibt viel mehr zu entdecken als Kreuz- und Zitterspinne.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

23.05.2024 (Do.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Heimatkunde“
Natur und Geschichte rund um die Burg Lichtenberg. Welche besonderen Tiere und Pflanzen kommen nur auf der Burg vor? Welche Ritter haben auf der Burg gehaust? Welche Berge können vom höchsten Turm, dem Bergfried, entdeckt werden? Welche Sagen und Mythen ranken sich um die über 800 Jahre alte Burg? Eine Reise durch Zeit und Heimat.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

24.05.2024 (Fr.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Schnecken“
Schnecken kennt jeder – doch nur die wenigsten wissen wirklich etwas über sie! Seit wann gibt es sie? Welche Arten kommen bei uns vor? Welche coolen Tricks kennen Schnecken und was macht sie so besonders? Diese Fragen und noch so viel mehr werden wir gemeinsam beantworten.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Vanessa Zürrlein

26.05.2024 (S0.) | 10:00-17:00 Uhr | POLLICHIA-Exkursion
Nierstein am Rhein – naturkundliche Exkursion in die „deutsche Toskana“
Halbwüste, Vulkane, Weinbau und Orchideen: Was so unterschiedlich klingt, haben mehr als 260 Millionen Jahre Erd- und Lebensgeschichte in einer einzigartig reizvollen Landschaft in Rheinhessen vereint. Die Exkursion ist eine geologisch-botanisch orientierte Wanderung durch die Weinberge um Nierstein und schließt den Besuch einer Orchideenwiese sowie des Paläontologischen Museums Nierstein ein. Optional: Einkehr in eine Straußwirtschaft am Ende der Exkursion (Interesse bei Anmeldung bitte angeben wegen Vorbestellung von Plätzen).
Treffpunkt: Paläontologisches Museum Nierstein, Marktplatz 1, 55283 Nierstein. Mitfahrgelegenheit ab Kusel, Messeparkplatz (Start: 08:30 Uhr). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei. Bitte Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung und Schuhe mitbringen! Die Wanderung ist mittelschwer und ca. 12 km lang. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Alexander Kehl & Sebastian Voigt

27.05.2024 (Mo.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Zuhause bei den Waldameisen“
An diesem Tag beschäftigen wir uns mit den Waldameisen und versuchen Antworten zu finden auf Fragen wie: Aus welchen Teilen besteht ein Ameisenkörper? Wie ist ein Ameisenhaufen aufgebaut? Gibt es Aufgabenverteilungen untereinander und wie kommunizieren die Tiere? Wovon ernähren sie sich? Außerdem erforschen wir die Bedeutung der starken Winzlinge für das Ökosystem Wald. Kommt mit in die einzigartige Welt der Waldameisen!
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Michael Müller

28.05.2024 (Di.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Fossilien“
Was ist ein Fossil und woran erkenne ich es? Wo kann ich Fossilien finden und wie kann ich sie freilegen? Wir untersuchen und bestimmen Fossilien aus dem Museum, präparieren sie frei und stellen aus Gips persönliche Urzeit-Souvenirs her. Kommt mit auf eine spannende Reise in eine versunkene Welt direkt unter unseren Füßen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Jan Fischer

29.05.2024 (Mi.) | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt in den Osterferien – Thema „Lebensraum Totholz“
Totholz sind abgestorbene Bäume, ebenso wie liegende Stämme, Äste oder Zweige. Es hat eine große Bedeutung für die Artenvielfalt in unseren Wäldern, da viele Pflanzen-, Pilz- und Tierarten davon leben. Ausgerüstet mit Pinzette und Becherlupe erforschen wir das Totholz und zerlegen es vorsichtig, auf der Suche nach seinen Bewohnern und ihren Spuren. Begleitet uns auf eine Entdeckungsreise in einen ganz besonderen Lebensraum.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 10 € pro Person und Tag. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450.
Leitung: Michael Müller

 

Juni

05.06.2024 (Mi.) | 19:30 Uhr | „TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP“
Trocknet die Pfalz aus?
Seit zwanzig Jahren entsteht in der Pfalz dramatisch weniger Grundwasser. Quellen, Feuchtgebiete und Bäche fallen trocken, die Trinkwasserversorgung gerät unter Druck – die Folgen des Klimawandels werden zunehmend deutlicher. Gleichzeitig entwässert der Mensch seit Jahrhunderten die Landschaft. In seinem Vortrag erläutert der Grundwasserökologe PD Dr. Hans Jürgen Hahn von der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität in Landau die Zusammenhänge des Landschaftswasserhaushalts und die Verhältnisse in der Pfalz.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Hans Jürgen Hahn, Rheinland-Pfälzische Technische Universität Landau

12.06.2024 (Mi.) | 19:00 Uhr | Quartalsvortrag AK Astronomie
Ferne Welten entdecken
Das Weltall fasziniert die Menschen seit langer Zeit. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt, Bücher und Filme dokumentieren dies eindrucksvoll, mit für die heutige Zeit teilweise abstrusen Ideen. Erst seitdem die Raumfahrt uns eindrucksvolle Bilder von den Planeten unseres Sonnensystems liefert, erhalten wir einen kleinen Einblick in die Realität des “Außerirdischen”. Der Vortrag gibt eine Übersicht über historische und aktuelle Planetenmissionen, Blicke zurück zur “Fantasy” der vergangenen Zeiten inbegriffen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Roland Zahn, Nierstein

21.06.2024 (Fr.) | 22:00 Uhr | POLLICHIA-Exkursion
Abendzählung der Fledermäuse in Bedesbach
Regelmäßige Zählungen am Abend geben Auskunft über die Entwicklung dieser seit über einem halben Jahrhundert bestehenden Wochenstube des Großen Mausohrs, deren Betreuung sich die POLLICHIA Kusel seit mehr als 20 Jahren zur Aufgabe gemacht hat. Der Ausflug zur nächtlichen Jagd von mehreren hundert Muttertieren ist auch für Jugendliche ein unvergessliches Erlebnis.
Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Bedesbach, Schulstr. 5. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Leitung: Ralf Hellwig & Susanne Brücher, POLLICHIA Kusel

29.06.2024 (Sa.) | 14:00-16:00 Uhr | Quartalstreffen AK Geowissenschaften
Der Perm-Trias-Grenzbereich auf der Südost-Flanke des Pfälzer Sattels
Schwerpunktthema: Wie sah es im küstenfernen Hinterland des Zechsteinmeeres vor etwas mehr als 250 Millionen Jahren aus? Eine Einführung in die Randfazies des Zechsteins in der Nord- und Westpfalz. – Im Anschluss freie Themen zu Gesteinen, Mineralen und Fossilien der Pfalz und darüber hinaus.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: Eintritt frei. Altersgruppe: ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Sebastian Voigt & Eva Schillo

 

Juli

26.07.2024 (Fr.) | 21:30 Uhr | POLLICHIA-Exkursion
Abendzählung der Fledermäuse in Bedesbach
Regelmäßige Zählungen am Abend geben Auskunft über die Entwicklung dieser seit über einem halben Jahrhundert bestehenden Wochenstube des Großen Mausohrs, deren Betreuung sich die POLLICHIA Kusel seit mehr als 20 Jahren zur Aufgabe gemacht hat. Der Ausflug zur nächtlichen Jagd von vielen hundert Muttertieren samt ihres wenige Wochen alten Nachwuchses ist auch für Jugendliche ein unvergessliches Erlebnis.
Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Bedesbach, Schulstr. 5. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: Eintritt frei.
Leitung: Ralf Hellwig & Susanne Brücher, POLLICHIA Kusel